KOMPAKT

Teaminteraktion und -kommunikation hat enormen Einfluss auf den Unternehmenserfolg.

Der einzige Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens sind die Mitarbeitenden – entwickle
dieses Potenzial

Viele Unternehmer*innen verzichten auf viel Umsatz, Gewinn und Zeit

Vereinbare einen Gesprächstermin, damit du das Teampotenzial in deiner Firma besser nutzt!

Jetzt Gesprächstermin vereinbaren

Die 4 wichtigsten Stellschrauben für mehr Umsatz und Gewinn haben alle etwas Unternehmenskultur zu tun!

1. Unterschiedliche Auffassungen zur Unternehmenskultur kosten richtig viel Geld!

Das sind die Gründe:

Führungskräfte auf der einen Seite und Mitarbeitende auf der anderen Seite empfinden die Unternehmenskultur oft völlig anders. Nach aktuellen Untersuchungen von Accenture in 28 Ländern gibt es da immer noch eine große Lücke, vor allem bezogen auf die Gebiete Chancengleichheit, Wertschätzung und eigene Potenzialentfaltung.

Zwei Drittel der Führungskräfte glauben, dass ihre Mitarbeiter sich tatsächlich zum Unternehmen zugehörig fühlen.
Demgegenüber glaubt das aber nur ein Drittel der Mitarbeiter.

Was noch gravierender ist:

20% der Mitarbeitenden fühlen sich überhaupt nicht einbezogen in die Organisation.
Das erkennen jedoch nur 2% der Führungskräfte.

Wenn man diesen Unterschied in der Wahrnehmung der Unternehmenskultur zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften nur halbieren könnten, hätte das enorme Auswirkungen auf die Befähigung und die Motivation der Belegschaften und die Profitabilität der Unternehmen.

Global gesehen würde sich der Gewinn um 3,7 Billionen US-Dollar steigern!

2. Kümmere dich um das Wesentliche!

Die Teamkultur ist mit 70% am Unternehmenserfolg beteiligt.

Dabei geht es um die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen. Sind alle Teammitglieder befähigt, sich einzubringen und wird ihr Potenzial genutzt?
Voraussetzungen wie bestimmte Fähigkeiten, Fertigkeiten, Ablauforganisation müssen gegeben sein. Danach stellt sich die Frage: Was machen wir daraus, wie entwickeln wir uns ab jetzt weiter? Hier schlägt die Stunde der Teamkultur.

3. Kommunikation entscheidet zur Hälfte darüber, wie erfolgreich dein Projekt wird

Analysen im Projektmanagement kommen zu dem Ergebnis, dass Kommunikation zu 45% dafür verantwortlich ist, ob ein Projekt erfolgreich ist oder nicht. Damit stellt Kommunikation den wichtigsten Faktor dar. Dahinter folgt der Aspekt Führung mit 34%. Erst danach kommen Faktoren wie Ausstattung, Planung, Budget mit geringeren Anteilen zur Geltung.
Deshalb legen wir unser Augenmerk besser zu größeren Teilen auf die Kommunikation!

4. Nicht geführte schwierige Gespräche werden sehr teuer

Vital Smart hat festgestellt, dass sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeitende heikle Gespräche gern umgehen. Das ist nicht clever. In ihrer Untersuchung kamen die Experten zu dem Ergebnis, dass jedes über längere Zeit aufgeschobene schwierige Gespräch 1300,- € und 8 Stunden Arbeitszeit kostet.
Wieder wird deutlich: Nimm dir Zeit, mit deinen Mitarbeitenden zu reden. Das schafft Zeit und Geld.

Zusammengefasst: Unternehmen fungieren durch Menschen – trotz Maschinen, Automatisierung, Digitalisierung bleibt der Mensch der wichtigste Unternehmenswert. Mit Blick auf die Mitarbeiter gestalten sich immer auch die Zahlen positiv. Dazu passt der Satz von Götz Werner (dm): „Kümmern Sie sich um die Menschen, dann kümmern sich die Ergebnisse um sich selbst!“

Unternehmenskultur, Teamentwicklung, Kommunikation sind keine Sonntagsprojekte, die man erst angehen sollte, wenn alles andere fertig ist. Diese Faktoren haben einen viel größeren Einfluss auf den Gewinn eines Unternehmens als die meisten Leute denken.

Mit dem Team-Flow-Prozess lassen sich diese Aspekte relativ einfach zur Geltung bringen. Wenn das interessant ist für dich und du mehr darüber wissen möchtest, buche ein kostenfreies Gespräch mit mir!

Jetzt Gesprächstermin vereinbaren

Über die Autorin: Antje Hüfner, MBA

Life- und Business Coach, Organisationsentwicklerin

Diplom- Betriebswirtin mit über 20 Jahren Führungserfahrung, hilft seitdem Menschen und Organisationen, ihr volles Potenzial zu leben.

Mit dem Team-Flow-Prozess unterstützt sie die Entwicklung gelingender Beziehungen in Unternehmen. Gelingenden Beziehungen sind die wichtigste Grundlage für nachhaltigen Unternehmenserfolg.

„Kümmern Sie sich um die Menschen, dann kümmern sich die Ergebnisse um sich selbst“

Götz Werner, dm- Gründer