5 Tipps, die den Arbeitsalltag mit einem schwierigen Chef leichter machen

Hier sind ein paar Vorschläge, wie du selbst den Schwierigkeitsgrad reduzieren kannst:

  • 1. Geh davon aus, dass jeder Mensch im Grundsatz gut ist, mancher seinen Job leider elendig macht
    Das gibt dem Thema einen etwas mehr entspannten Anstrich.

  • 2.Erkenne an, jeder hat seine Wahrnehmung und seinen Stil
    Mancher verhält sich wie die Axt im Walde und schafft es nicht einmal, „Guten Morgen“ zu sagen. Das entspricht nicht den normalen Erwartungen in unserer Kultur. Eventuell ist das aber sein Stil und keine persönliche Herabwürdigung der Mitarbeiter. Mancher agiert einfach anders. Das anzuerkennen spart negative Energie.

  • 3. “Studiere” deinen Chef
    Nimm dir etwas Zeit, deinen Chef zu studieren und finde heraus, was genau dich nervt.
    Du entdeckst vielleicht ein paar Punkte, auf die es sich leicht reagieren lässt, sei es, dass man einen Morgenmuffel etwas später anspricht oder einen Choleriker mit gut überlegten Aussagen und einer ruhigen Ausstrahlung begegnet. Das letzte erfordert Übung, funktioniert aber.

  • 4 .Versteck dich nicht!
    Leuten, die wir nicht mögen, gehen wir gern aus dem Weg. Das sollte gegenüber deinem Chef erst die letzte Option sein – als Vorstufe zu deiner aktiven Kündigung.
    Wir wachsen, wenn wir uns Herausforderungen stellen. Finde heraus, was die Zusammenarbeit einfacher macht. Meist ist es klare Kommunikation.

  • 5. Sei dir deiner Stärken bewusst
    •Lieferst du gute Ergebnisse? Wenn nicht, wo sind die Reserven? Bekommst du die notwendige Unterstützung?

    •Wurden deine Aufgaben klar kommuniziert?

    •Interpretierst du in einige Chef- Bemerkungen zu viel hinein?

    •Wie würde es der Firma gehen, wenn du nicht da wärst?

    •Machst du deine Aufgaben gern?

    Das sind nur ein paar Anhaltspunkte, die dir aufzeigen können, wo du ganz bestimmt selbst etwas verändern oder Veränderung einfordern kannst.

Diese können wichtige Leitsätze sein

Bedenke, hinter kompliziertem Verhalten eines Leiters verbirgt sich oft Unsicherheit.

Jeder Mensch ist einzigartig und gleich viel wert!

Niemand kann dich ohne deine Zustimmung kleinmachen!